Château Duhart Milon Grand Cru Classé 2017

Inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-5 Tage

Frankreich / Bordeaux / Médoc / Pauillac

Einer der frühen Besitzer von Château Duhart-Milon soll "Sir Duhart" gewesen sein, ein Freibeuter unter Ludwig XV. Obwohl die Ursprünge des Weinguts und seines frühen Besitzers in Wahrheit weniger markant sein mögen, diente die überlieferte Geschichte des Kaperers als Inspiration für die Gestaltung der Etiketten von Duhart-Milon. Lange Zeit verfiel das Weingut bis es schließlich 1962 von der Familie Rothschild gekauft und gerettet wurde. Duhart-Milon expandierte schnell, als die Familie die Weinberge durch Zukauf und Tausch von Parzellen komplettierte. Große Projekte zur Rekultivierung der Weinberge und Renovierung des Châteaus folgten. Eine bemerkenswerte, 40 Jahre dauernde Leistung, mit der Château Duhart-Milon seinen früheren Grand Cru Classé Status mit einem außergewöhnlichen Wein zurückerobern konnte.

Lisa Perrotti-Brown für Robert Parker: „Der 2015er Duhart-Milon hat eine mittlere bis tiefe granat-violette Farbe und eine offene, ausdrucksstarke Nase von warmen roten Johannisbeeren, schwarzen Himbeeren und Gewürzkuchen mit Nuancen von Zedernholz, Lorbeerblättern und Tabak sowie einem Hauch von Hagebutten. Mittelkräftig, lebendig und erfrischend am Gaumen, hat er eine gute Menge an Tanninen und Schichten von lebendigen roten und schwarzen Früchten und endet mit einer erdigen Note.“

Cabernet Sauvignon

Aka Bidure, Burdeos Tinto, Lafite

Herkunft: Der Cabernet Sauvignon ist der König der Rotweine und gehört zu den qualitativ erfolgreichsten Rebsorten weltweit. Er stammt aus der Bordeaux Region und ist fast überall anzutreffen, wo es warm genug ist und ausreichend Sonne scheint, so dass er ausreifen kann.

Aromen: Der Weinstil reicht von leicht bis intensiv, komplex bis elegant. Das für diese Rebsorte typische Aroma der schwarzen Johannisbeere wird ergänzt durch schwarze Kirsche, schwarze Oliven, Paprika sowie Zeder und Minze. Die kräftige, dunkle Farbe ist charakteristisch. Seine Tannine und die Frische sind kräftig und lassen im Laufe der Zeit und im Zusammenspiel mit dem richtigen Cuvéepartner, einen wunderbaren, vielschichtigen Wein entstehen, der lange reifen kann. Seine Vollendung findet der Cabernet Sauvignon in der Weinbauregion Bordeaux.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Cabernet Sauvignon ist eine Kreuzung zwischen dem Cabernet Franc und dem Sauvignon Blanc.

Merlot

Aka Petit Merle, Merlo

Herkunft: Der Merlot stammt ursprünglich aus Frankreich und ist heutzutage ebenfalls weltweit vertreten. Er ist die „andere“ qualitativ hochwertige Rebsorte aus dem Bordeaux.

Aromen: Der Weinstil des Merlot ist weich, saftig, fruchtig und füllig. Das Aromenspektrum setzt sich zusammen aus Himbeeren, roten Pflaumen, roten Johannisbeeren. Im Alter und der Reifung im Holz entwickelt er Zedern- und Tabakaromen. Seine weichen Tannine und seine milde Frische machen den Merlot zum perfekten Cuvéepartner für den Cabernet Sauvignon.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Name Merlot soll sich nach alten Überlieferungen aus dem Namen der Amsel (franz. „Merle“) ableiten. Diese Vögel haben eine Vorliebe für die reifen Früchte dieser Rebsorte. In den Bordeaux Cuvées ist der Merlot unverzichtbar, da er den Cabernet Sauvignon zähmt, indem es seine ungestümen Tannine und die hohe Frische mildert und so den Wein früher trinkreif werden lässt.

Ausbau 14 Monate in zu 50% neuen Barriques
Rebsorte/n 73% Cabernet Sauvignon, 27% Merlot
Trinkreife Jetzt–2030
Bewertung Suckling 93/100, Parker 93/100
Füllmenge 750ml
Alkohol 12,5% Vol.
Allergene enthält Sulfite
Speisenempfehlung Sirlion-Steak mit Zwiebelstückchen, Koriander und würzigen Parmesancrackern

Duhart Milon Rothschild, 33, Rue de Baume, 75008 Paris, Frankreich

Search