Château Leoville Barton Grand Cru Classé 2017

Incl. VAT plus shipping
Delivery time: 3-5 days

France / Bordeaux / Médoc / Saint-Julien

Château Leoville has been family-owned since the 18th century and is now managed by the ninth generation of the oenologist Lilian Barton Sartorius. The vineyard, located in the heart of the Saint Julien terroir, on one of the most beautiful gravel hills of the Garonne, overlooking the Gironde. The proportion of old vines of the traditional Médoc grape varieties is high. For the winemaker, the terroir of the 50-hectare vineyard is of enormous importance. She vinifies a real Saint-Julien of great finesse and perfect balance. It is unusual that there is no château on the Léoville Barton winery - the wines are made on the sister estate Langoa Barton, which is also shown on the label.

Lisa Perrotti-Brown für Robert Parker: „Der 2017er Léoville Barton ist von tiefem Granatviolett und präsentiert sich mit kräftigen Aromen von gebackenen Pflaumen, Crème de Cassis und Blaubeerkonfitüre sowie einem Hauch von Bleistiftspänen, duftender Erde und Zedernholz. Am Gaumen ist er von mittlerem bis vollem Körper und bietet mundfüllende schwarze Fruchtkonfitüre mit überzeugenden Kräuternoten und einer festen, körnigen Textur, die lang und lebendig endet.

Cabernet Sauvignon

Aka Bidure, Burdeos Tinto, Lafite

Herkunft: Der Cabernet Sauvignon ist der König der Rotweine und gehört zu den qualitativ erfolgreichsten Rebsorten weltweit. Er stammt aus der Bordeaux Region und ist fast überall anzutreffen, wo es warm genug ist und ausreichend Sonne scheint, so dass er ausreifen kann.

Aromen: Der Weinstil reicht von leicht bis intensiv, komplex bis elegant. Das für diese Rebsorte typische Aroma der schwarzen Johannisbeere wird ergänzt durch schwarze Kirsche, schwarze Oliven, Paprika sowie Zeder und Minze. Die kräftige, dunkle Farbe ist charakteristisch. Seine Tannine und die Frische sind kräftig und lassen im Laufe der Zeit und im Zusammenspiel mit dem richtigen Cuvéepartner, einen wunderbaren, vielschichtigen Wein entstehen, der lange reifen kann. Seine Vollendung findet der Cabernet Sauvignon in der Weinbauregion Bordeaux.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Cabernet Sauvignon ist eine Kreuzung zwischen dem Cabernet Franc und dem Sauvignon Blanc.

Merlot

Aka Petit Merle, Merlo

Herkunft: Der Merlot stammt ursprünglich aus Frankreich und ist heutzutage ebenfalls weltweit vertreten. Er ist die „andere“ qualitativ hochwertige Rebsorte aus dem Bordeaux.

Aromen: Der Weinstil des Merlot ist weich, saftig, fruchtig und füllig. Das Aromenspektrum setzt sich zusammen aus Himbeeren, roten Pflaumen, roten Johannisbeeren. Im Alter und der Reifung im Holz entwickelt er Zedern- und Tabakaromen. Seine weichen Tannine und seine milde Frische machen den Merlot zum perfekten Cuvéepartner für den Cabernet Sauvignon.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Name Merlot soll sich nach alten Überlieferungen aus dem Namen der Amsel (franz. „Merle“) ableiten. Diese Vögel haben eine Vorliebe für die reifen Früchte dieser Rebsorte. In den Bordeaux Cuvées ist der Merlot unverzichtbar, da er den Cabernet Sauvignon zähmt, indem es seine ungestümen Tannine und die hohe Frische mildert und so den Wein früher trinkreif werden lässt.

Ausbau in zu 60% neuem Holz
Rebsorte/n 93% Cabernet Sauvignon, 7% Merlot
Trinkreife 2023-2048
Bewertung Suckling 95/100, Parker 95/100
Füllmenge 750ml
Alkohol 13% Vol.
Allergene enthält Sulfite
Speisenempfehlung Hirschfilet mit Rosmarinkartoffeln und Rotweinsoße

Château Léoville Barton, 33250 Saint-Julien-Beychevelle, Frankreich

Search