R. López de Heredia
Viña Tondonia Gran Reserva Blanco
2001

Inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-5 Tage

Spanien / La Rioja / Viña Tondonia

Die familiengeführte Bodega López Heredia ist eine der ältesten und traditionsreichsten in Rioja. Im Jahr 2019 belegte das Weingut den 3. Platz im Wettbewerb "World's Best Vineyards". Drei Weinberge gehören zum Weingut, von denen Tondonia der berühmteste ist. Auf einer Höhe von 450 Metern schlängelt er sich entlang des Flusses Ebro. Aus den Trauben der alten Rebstöcke entstehen bemerkenswerte Weine von höchster Qualität. Ein Merkmal unterstreicht die Philosophie des Weinguts besonders, den Weinen wird viel Zeit gegeben. Sie lagern jahrelang in Fässern der eigenen Küferei und der Wein wird erst dann freigegeben, wenn er perfekt gereift ist. Der 2001er Gran Reserva Blanco reifte 9,5 Jahre lang in über 150 Jahre alten Holzfässern.

Luiz Gutiérrez für Robert Parker: „Der 2001er Viña Tondonia Blanco Gran Reserva ist ein Wein, mit dem Lehrbuchprofil eines weißen Tondonia. Am Gaumen Jura-ähnliche, präzise Aromen von Nüssen, Gewürzen, Pilzen, Zitrus und Honig die deutlich über allen anderen Weißweinen steht, komplex, vielschichtig, nuanciert und intensiv. Und endet mit einem angenehmen bitteren und salzigen Finale und einer großen Länge. Er wird zu den besten Gran Reserva-Weißweinen gehören.

Viura

Aka Maccabeo, Macabéo, Lardot, Chara Blanc

Herkunft: Die weiße Rebsorte Maccabeo, in der Rioja Region Viura genannt, ist zwar weltweit vertreten, doch das Hauptanbaugebiet ist nach wie vor Spanien. In der Rioja Region, stellt sie mit knapp 90% die Hauptrebsorte unter den weißen Rebsorten dar. Im Penedes ist sie unter dem Namen Maccabeo/Macabéo eine der Hauptrebsorten für den bekannten Schaumwein „Cava“.

Aromen: Je nach Ausbaumethode zeigt sich die Viura als Stillwein leicht und zart fruchtig, mit einer angenehmen Säure. Durch Einsatz von Holz aber auch mit kräftigen Röstaromen und einer leichten oxidativen Note. Sie reagiert gut auf die Vergärung in Barriques und einem zusätzlichen Ausbau auf der Hefe. Bei den weißen Riojas spielt der Verschnittpartner „Malvasia“ eine entscheidende Rolle. Für den Cava wird Maccabeo früh geerntet, um junge Frucht und Säure beizusteuern.

Wissen für den nächsten Weinabend: Viura wurde in der Vergangenheit als „Weichmacher“ für rote Riojas verwendet.

Malvasia

Aka Malvasier, Malvasia Bianca und eine Vielzahl weiterer Synonyme

Herkunft: Die weiße Rebsorte ist in mehreren Ländern vertreten, jedoch am häufigsten in Italien und Spanien. Der Malvasia kann als Verschnittpartner der Viura Rebsorte dem weißen Rioja eine kräftigere und tiefere Struktur verleihen. Der trockene Weißwein wird in Italien häufig mit Trebbiano verschnitten und verleiht so diesem ebenfalls Aroma und Struktur. Aromen: Im Glas zeigen sich duftige Aromen von Pfirsich, Aprikose, Muskat und weiße Johannisbeeren. Im Alter entwickeln sich nussige Aromen. Die Säure kann von dezent bis kräftig variieren und der Körper ist von einer mittleren bis kräftigen Ausprägung. Wissen für den nächsten Weinabend: Aus der Malvasia Rebsorte wird auf der Insel Madeira, der berühmte süße „Malmsey“ hergestellt. Die Bezeichnung „Malmsey“ ist eine englische Verballhornung des Rebsortennamens Malvasia.

Ausbau 9,5 Jahre in alten Barriques mit anschließender Flaschenreifung
Rebsorte/n 90% Viura, 10% Malvasia
Trinkreife 2021 – 2040
Bewertung Suckling 98/100, Parker 99/100
Füllmenge 750ml
Alkohol 12% Vol.
Allergene enthält Sulfite
Speisenempfehlung Zitronenrisotto mit Meeresfrüchten

López de Heredia, Avda. de Vizcaya, 3. 26200 Haro, La Rioja, Spanien

Search