Domaine des Comtes Lafon
Meursault Clos de la Barre
2017

Inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-5 Tage

Frankreich / Burgund / Côte de Beaune / Meursault

Domaine des Comtes Lafon ist seit über 120 Jahren in Familienbesitz. Die Keller der Domaine befinden sich tief unter der Erde und gehören zu den tiefsten und kühlsten des Burgunds. Comtes Lafons Weinberge umfassen knapp 14 Hektar in den besten Lagen des Burgunds, bestockt mit zum Teil über 70 Jahre alte Reben, die nach naturnahen Grundsätzen, ohne Einsatz von Herbiziden und chemischen Spritzmitteln bewirtschaftet werden. So entstehen faszinierende, große Burgunder, die ihre Herkunft deutlich zeigen. Comtes Lafon war schon immer eine feste Größe im Burgund, doch die steigende Qualität der letzten Jahre hat die Domaine noch stärker in den Fokus von Connaisseuren und Fine Wine Investoren gerückt.

William Kelley für Robert Parker: „Der 2017er Meursault Clos de la Barre hat sich sehr gut entwickelt. Er öffnet sich im Glas mit einem jugendlich-zurückhaltenden Bouquet von Zitrusöl, klarem Honig, grünem Obst und Mandelpaste. Am Gaumen ist der Wein mittelkräftig bis vollmundig, geschmeidig und samtig, mit spritziger Frische, guter Konzentration und einem lebhaften, salzigen Finale. Er ist zwar jung zugänglich und mit einem Jahrzehnt Flaschenreife wird er wirklich komplex.“

Chardonnay

Aka Pinot Chardonnay, Morillon

Herkunft: Die Rebsorte Chardonnay kommt ursprünglich aus dem Burgund. Sie ist jedoch mittlerweile weltweit vertreten und die wichtigste weißtraubige Form der Burgunder-Familie. Je nach Standort vermag der Chardonnay sehr unterschiedliche Stile, die stark vom Terroir, Klima und Vinifizierung geprägt sind, hervorzubringen. Der Chardonnay zeigt eine starke Affinität für unterschiedlichste Kellertechniken, wie der Einsatz von Bâtonnage (Aufrühren des Hefesatzes), der biologischer Säureabbau sowie der Einsatz von Holz (z.B. Barrique).

Aromen: Der Chardonnay kann von schlank und stahlig (Champagne & Chablis), über filigran und akzentuiert (Burgund), bis hin zu wuchtig und holzgeprägt (Kalifornien) erscheinen. Die Aromen reichen von feinen Zitrusnoten, Aromen weißer Blüten, Melone, Ananas sowie Haselnuss, Brioche, Vanille und Honig.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Chardonnay wird als „weiße Leinwand“ bezeichnet, die erst durch den Künstler (Kellermeister/Önologe) ihren besonderen Ausdruck erhält und sich so zum Gesamtkunstwerk verändert.

Ausbau in alten Holzfässern
Rebsorte/n 100% Chardonnay
Trinkreife 2022 – 2040
Bewertung Parker 92+/100
Füllmenge 750ml
Alkohol 13% Vol.
Allergene enthält Sulfite
Speisenempfehlung Zitronenhühnchen mit Safran-Risotto

Domaine des Comtes Lafon, Clos de la Barre, 21190 Meursault, Frankreich

Search