St. Michael Eppan
Appius
2014

Inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-5 Tage

Italien / Südtirol

Hans Terzer ist seit mehr als 40 Jahren Kellermeister und Direktor der 1907 gegründeten Kellerei St. Michael-Eppan. Er gilt als Pionier, der Maßstäbe im Südtiroler Weinbereich setzt und mit dem Appius legt er sein Meisterstück vor. Ganz bewusst geht er mit seinem Herzensprojekt einen neuen Weg. Nicht die Rebsorten bestimmen seinen Wein, sondern der Jahrgang. Jedes Jahr ist anders und so ist auch der Appius jedes Jahr ein neues Erlebnis, sozusagen ein „best-of“ des Jahrgangs. Deswegen kann sich Hans Terzer auch vorstellen, dass es Jahrgänge geben kann, in denen der Appius ein Rotwein sein wird. Dieser Wein zählt zu den wichtigsten Vertretern der neuen Super-Tiroler.

Monica Larner für Robert Parker: „Der 2014er Alto Adige Appius ist eine großartige Cuvée aus 65% Chardonnay, 15% Pinot Grigio, 8% Pinot Bianco und 12% Sauvignon Blanc. Der Wein ist in einer schönen schwarzen Glasflasche mit goldener Beschriftung und Verzierung verpackt. Der Wein liefert ein großzügiges und weich strukturiertes Mundgefühl mit Aromen von Steinobst, reifer Aprikose, Bienenwachs, süßer Würze, gerösteter Nuss und Mandelbutter. Dies ist ein besonderer Wein mit Tiefe und Raffinesse, um ihn mit Schalentieren oder gebackenem Flussfisch zu kombinieren."

Chardonnay

Aka Pinot Chardonnay, Morillon

Herkunft: Die Rebsorte Chardonnay kommt ursprünglich aus dem Burgund. Sie ist jedoch mittlerweile weltweit vertreten und die wichtigste weißtraubige Form der Burgunder-Familie. Je nach Standort vermag der Chardonnay sehr unterschiedliche Stile, die stark vom Terroir, Klima und Vinifizierung geprägt sind, hervorzubringen. Der Chardonnay zeigt eine starke Affinität für unterschiedlichste Kellertechniken, wie der Einsatz von Bâtonnage (Aufrühren des Hefesatzes), der biologischer Säureabbau sowie der Einsatz von Holz (z.B. Barrique).

Aromen: Der Chardonnay kann von schlank und stahlig (Champagne & Chablis), über filigran und akzentuiert (Burgund), bis hin zu wuchtig und holzgeprägt (Kalifornien) erscheinen. Die Aromen reichen von feinen Zitrusnoten, Aromen weißer Blüten, Melone, Ananas sowie Haselnuss, Brioche, Vanille und Honig.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Chardonnay wird als „weiße Leinwand“ bezeichnet, die erst durch den Künstler (Kellermeister/Önologe) ihren besonderen Ausdruck erhält und sich so zum Gesamtkunstwerk verändert.

Pinot Gris

Aka Grauburgunder, Pinot Grigio, Ruländer

Herkunft: Der Pinot Gris gehört zur Burgunder-Familie. Seine rotgrauen Trauben stehen für markante Weißweine. Er ist vorwiegend in kühlen und gemäßigten Weinbauzonen weltweit vertreten. Ausgebaut wird er meist ohne Holzeinfluss oder mit alter, neutraler Eiche. Im Premiumsegment wird jedoch auch neue Eiche eingesetzt. Je nach Herkunft hat der Pinot Gris unterschiedliche Ausprägungen. Der „Elsässer Stil“ ist reichhaltiger, komplexer und körperreicher als der italienische Stil (Pinot Grigio), der leichter und filigraner erscheint.

Aromen: Das Aromenspektrum des Pinot Gris reicht von trocken-blumig bis hin zu aromatisch reif. Aromen von Wildblumen, Honig und Mandel, Paranuss in einer wunderbar runden Komposition. Norditalienische Pinot Grigios sind in Top-Qualitäten würzig-mineralisch.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Pinot Gris wird sowohl trocken als auch edelsüß ausgebaut. Im Elsass gehört er zu den vier Edelrebsorten (Sélection de Grain Noble), die als SGN immer süß vinifiziert werden.

Sauvignon Blanc

Aka Fumé Blanc, Pinot Mestri Beli

Herkunft: Der Sauvignon Blanc gehört zu den Renommeesorten Frankreichs. Sein Ursprung liegt in Südwestfrankreich und im Loire-Tal. Die zwischenzeitlich weltweit angebaute Rebsorte wird häufig im Verschnitt mit anderen Rebsorten vinifiziert. In Sancerre und Pouilly Fumé (Loire/Frankreich) wird sie, wie auch in Neuseeland, sortenrein ausgebaut und zählt dort zu den Spitzenweinen des Sauvignon Blancs. Das Klima spielt für diese Rebsorte eine entscheidende Rolle. Sie bevorzugt kühles und gemäßigte Klima.

Aromen: Der Sauvignon Blanc besitzt eine prickelnde und lebhafte Säure. Die Aromen reichen von Stachelbeere, grüner Paprikaschote, Passionsfrucht, Kiwi, reife Melonen. Wenn sie nicht komplett ausreift, kann sie krautige Aromen annehmen (Gras und Tomatenblätter). Für eine cremigere Textur kommt Eiche zum Einsatz, z.B. in den USA beim „Fumé Blanc“, aber in der Regel wird der Sauvignon Blanc ohne Holz ausgebaut.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Sauvignon Blanc steuert im Verschnitt mit Sémillon Frische und Aromatik bei. Bei den unterschiedlichen Stilen wird häufig zwischen dem neuseeländischen und den Loire-Stil unterschieden.

Weißburgunder

Aka Pinot Blanc, Pinot Bianco, Clevner

Herkunft: Neben Deutschland als Hauptanbaugebiet, ist der Weißburgunder auch in Norditalien, im Elsass, Österreich und auch in der neuen Welt vertreten (Chile und Kalifornien). Während der Weißburgunder im Weinkeller keine Schwierigkeiten bereitet, so ist er hinsichtlich der Lage und des Bodens deutlich anspruchsvoller. Die Stilistik reicht von trockenen Weißweinen bis hin zu edelsüßen Weinen. Im Elsass ist der Weißburgunder als Rebsorte für den bekannte „Crémant d´Alsace“ zugelassen.

Aromen: In Norditalien (Südtirol) entstehen aus dieser Rebsorte leichtere und mineralischere Weine, als in anderen Regionen. Die Weißweine sind trocken, die Aromen frisch, mit einer schönen Apfel und Birnen Note. Im Elsass hingegen dominieren würzige, nussige Aromen sowie kräuterige Wildblumen. Bei den edelsüßen Varianten sind auch Honigaromen vertreten. Die feine Säure bietet dem Wein die nötige Struktur für einen Ausbau im Holz.

Wissen für den nächsten Weinabend: Beim Weißburgunder handelt es sich um eine alte Mutation, die aus dem Blauen Spätburgunder (Pinot Noir) entstanden ist.

Ausbau 1 Jahr im Barrique-Tonneau, danach 3 Jahre auf der Feinhefe im Edelstahl
Rebsorte/n 65% Chardonnay, 15% Pinot Grigio, 12% Sauvignon Blanc, 8% Pinot Bianco
Trinkreife 2021 – 2027
Bewertung Suckling 97/100, Parker 94/100
Füllmenge 750ml
Alkohol 14% Vol.
Allergene enthält Sulfite
Speisenempfehlung Seeteufel an Beurre Blanc mit Sauerampfer, Radicchio-Risotto und grünem Spargel

Cantina Produttori San Michele Appiano Soc. Agr. Coop., Via Circonvallazione 17-19, 39057 Appiano auf der Weinstraße, Italien

Search