Champagne Frerejean Fréres VV26 GRAND CRU - limitado

Incluyendo el IVA más shipping
Tiempo de entrega: 3-5 días

Champagne AOC

La casa Frerejean Frères fue fundada en 2005 en Avize, un pueblo de champán clasificado como Grand Cru. Sólo tiene 10 hectáreas de superficie y se esfuerza por preservar y respetar el terruño único para que las vides y los vinos puedan expresar la fuerza y la sutileza de la tierra. Los hermanos Frerejean-Taittinger crecieron con amor y respeto por la tradición del champán. Guillaume, Richard y Rodolphe son apasionados de la enología y fundaron su propia casa de champán. Su estilo se refleja en sus champagnes.

Sellado con una agrafe tradicional, el Blanc des Blancs es particularmente cremoso y mineral. ¡Las uvas Chardonnay son de hace 90 años! Viñas del Grand Cru Vieilles Vignes, incluyendo viñas de 1926.

Las notas de almendras tostadas, crema de vainilla y especias finas son llevadas por un delicado mousseux. El champán perfecto, servido en copas grandes, en una noche de invierno junto a la chimenea con tus seres queridos.

Vinificación: Barricas de roble durante 7 meses, ensamblaje de 2008 y 2009 cosechadas en los sitios de Grand Cru Cramant, Avize y Oger. Ocho años de fermentación en botella

Variedad/s de uva: Chardonnay

Madurez de la bebida: 2020-2035

Clasificación: Jancis Robinson: 17.5

Alcohol: 12,50% vol.

Comida recomendada: langosta, caza, Comté maduro

William Kelley für Robert Parker: „Er sprüht aus dem Glas mit einem reichen Bouquet von getrockneten Zitrusfrüchten, gelben Äpfeln, Honigwaben, geröstetem Brot und Walnüssen. Er ist vollmundig, kräftig und umhüllend, mit einer schaumigen Mousse und einem großzügigen, ausdrucksstarken Gaumen, der von lebhafter Frische untermauert wird. Dies zeigt sich wunderbar in seinem traditionellen Stil und wird wärmstens empfohlen."

Chardonnay

Aka Pinot Chardonnay, Morillon

Herkunft: Die Rebsorte Chardonnay kommt ursprünglich aus dem Burgund. Sie ist jedoch mittlerweile weltweit vertreten und die wichtigste weißtraubige Form der Burgunder-Familie. Je nach Standort vermag der Chardonnay sehr unterschiedliche Stile, die stark vom Terroir, Klima und Vinifizierung geprägt sind, hervorzubringen. Der Chardonnay zeigt eine starke Affinität für unterschiedlichste Kellertechniken, wie der Einsatz von Bâtonnage (Aufrühren des Hefesatzes), der biologischer Säureabbau sowie der Einsatz von Holz (z.B. Barrique).

Aromen: Der Chardonnay kann von schlank und stahlig (Champagne & Chablis), über filigran und akzentuiert (Burgund), bis hin zu wuchtig und holzgeprägt (Kalifornien) erscheinen. Die Aromen reichen von feinen Zitrusnoten, Aromen weißer Blüten, Melone, Ananas sowie Haselnuss, Brioche, Vanille und Honig.

Wissen für den nächsten Weinabend: Der Chardonnay wird als „weiße Leinwand“ bezeichnet, die erst durch den Künstler (Kellermeister/Önologe) ihren besonderen Ausdruck erhält und sich so zum Gesamtkunstwerk verändert.

Ausbau 7 Monate im Eichenfass gefolgt von 96 Monaten Flaschengärung
Rebsorte/n 100% Chardonnay (Rebstöcke von 1926)
Trinkreife 2021 – 2030
Bewertung Parker 94/100, Robinson 17,5/20
Volumen 750ml
Alkohol 12,5% Vol.
Allergene enthält Sulfite
Speisenempfehlung gereifter Comté

Frerejean Frères, 9 Rue André Pingat, 51100 Reims, Frankreich

Búsqueda

    Spanish
    Spanish